Suzuki: Bach - St. Matthew Passion (24/96 FLAC)
Suzuki: Bach – St. Matthew Passion (24/96 FLAC)

Composer: Johann Sebastian Bach
Performer: Benjamin Bruns, Christian Immler, Damien Guillon, Toru Kaku, Aki Matsui, Carolyn Sampson, Yusuke Watanabe, Makoto Sakurada
Orchestra: Bach Collegium Japan
Conductor: Masaaki Suzuki
Audio CD
Number of Discs: 2
Format: FLAC (tracks)
Label: Ишы
Release: 2020
Size: 2.86 GB
Recovery: +3%
Scan: yes

St Matthew Passion, BWV244
01. No. 1, Kommt, ihr Töchter, helft mir klagen
02. No. 2, Da Jesus diese Rede vollendet hatte
03. No. 3, Herzliebster Jesu, was hast du verbrochen
04. No. 4, Da versammleten sich die Hohenpriester und Schriftgelehrten
05. No. 5, Du lieber Heiland du
06. No. 6, Buß und Reu
07. No. 7, Da ging hin der Zwölfen einer
08. No. 8, Blute nur, du liebes Herz
09. No. 9, Aber am ersten Tage der süssen Brot
10. No. 10, Ich bin’s, ich sollte büßen
11. No. 11, Er antwortete und sprach
12. No. 12, Wiewohl mein Herz in Tränen schwimmt
13. No. 13, Ich will dir mein Herze schenken
14. No. 14, Und da sie den Lobgesang gesprochen hatten
15. No. 15, Erkenne mich, mein Hüter
16. No. 16, Petrus aber antwortete und sprach
17. No. 17, Ich will hier bei dir stehen
18. No. 18, Da kam Jesus mit ihnen
19. No. 19, O Schmerz!
20. No. 20, Ich will bei meinem Jesu wachen
21. No. 21, Und ging hin ein wenig
22. No. 22, Der Heiland fällt vor seinem Vater nieder
23. No. 23, Gerne will ich mich bequemen
24. No. 24, Und er kam zu seinen Jüngern und fand sie schlafend
25. No. 25, Was mein Gott will, das gscheh allzeit
26. No. 26, Und er kam und fand sie aber schlafend
27. No. 27, So ist mein Jesus nun gefangen
28. No. 28, Und siehe, einer aus denen, die mit Jesu waren
29. No. 29, O Mensch, bewein dein Sünde groß
30. No. 30, Ach, nun ist mein Jesus hin
31. No. 31, Die aber Jesum gegriffen hatten
32. No. 32, Mir hat die Welt trüglich gericht’t
33. No. 33, Und wiewohl viel falsche Zeugen herzutraten
34. No. 34, Mein Jesus schweigt zu falschen Lügen stille
35. No. 35, Geduld, Geduld! Wenn mich falsche Zungen stechen
36. No. 36, Und der Hohenpriester antwortete
37. No. 37, Wer hat dich so geschlagen
38. No. 38, Petrus aber saß draußen im Palast
39. No. 39, Erbarme dich, mein Gott, um meiner Zähren Willen
40. No. 40, Bin ich gleich von dir gewichen
41. No. 41, Des Morgens aber hielten alle Hohepriester und die Ältesten des Volks einen Rat
42. No. 42, Gebt mir meinen Jesum wieder
43. No. 43, Sie hielten aber einen Rat und kauften einen Töpfersacker
44. No. 44, Befiehl du deine Wege
45. No. 45, Auf das Fest aber hatte der Landpfleger Gewohnheit
46. No. 46, Wie wunderbarlich ist doch diese Strafe
47. No. 47, Der Landpfleger sagte
48. No. 48, Er hat uns allen wohlgetan
49. No. 49, Aus Liebe will mein Heiland sterben
50. No. 50, Sie schrieen aber noch mehr und sprachen
51. No. 51, Erbarm es Gott!
52. No. 52, Können Tränen meiner Wangen
53. No. 53, Da nahmen die Kriegsknechte des Landpflegers Jesum
54. No. 54, O Haupt voll Blut und Wunden
55. No. 55, Und da sie ihn verspottet hatten
56. No. 56, Ja freilich will in uns das Fleisch und Blut
57. No. 57, Komm, süßes Kreuz, so will ich sagen
58. No. 58, Und da sie an die Stätte kamen
59. No. 59, Ach Golgatha, unselges Golgatha!
60. No. 60, Sehet, Jesus hat die Hand
61. No. 61, Und von der sechsten Stunde an
62. No. 62, Wenn ich einmal soll scheiden
63. No. 63, Und siehe da, der Vorhang im Tempel
64. No. 64, Am Abend, da es kühle war
65. No. 65, Mache dich, mein Herze, rein
66. No. 66, Und Joseph nahm den Leib
67. No. 67, Nun ist der Herr zur Ruh gebracht
68. No. 68, Wir setzen uns mit Tränen nieder

“A great joy”: this is how Masaaki Suzuki considers this, his second recording of the St. Matthew’s Passion, made twenty years after the first one, in the Saitama Arts Theatre in Japan in April 2019 for the BIS label. A great opportunity to revisit the work, as in the elapsed time, the conductor and his orchestra have nearly completely recorded Bach’s choral music, including the complete masses and secular and sacred cantatas. As is his custom, Suzuki works with European soloists for this new recording, like the splendid young German tenor Benjamin Bruns, playing the stupendous part of the Evangelist. There are other familiar soloists that feature here, such as Carolyn Sampson, Damien Guillon, Makoto Sakurada and Christian Immler.
There is nothing monumental about this new intimate and refined version, which follows the fateful narrative with great sobriety. There is nevertheless a fervent level of impulse, as well as a certain innocence within this resolutely pared back Lutheran perspective – there is never any real search for theatricality. The exceptional instrumental quality of the soloists of the Bach Collegium Japan and the soft touches of the two choral ensembles is also worth highlighting.

Leave a Reply