Dohnanyi: Strauss – Die Frau ohne Schatten (3 CD, APE)

Dohnanyi: Strauss - Die Frau ohne Schatten (3 CD, APE)
Dohnanyi: Strauss - Die Frau ohne Schatten (3 CD, APE)

Composer: Richard Strauss
Orchestra: Hamburg Opernhaus
Conductor: Christoph von Dohnanyi
Audio CD
Number of Discs: 3
Format: APE (image+cue)
Size: 416 MB
Recovery: +3%
Scan: yes
Server: florenfile

Emperor – James King
Empress – Eva Marton
Dyer’s Wife – Birgit Nilsson
Barak – Thomas Stewart
Nurse – Ruth Hesse
Messenger – Franz Grundheber
Falcon – Anne Bottcher
Apparition – Olive Fredricks
Voice – Heinz Kruse
Guardian – Yoko Kawahara

Hamburg Opernhaus
Christoph von Dohnanyi

January 8th 1980

CD1
Akt I

01. Licht uberm See – ein fliessender Glanz, schnell wie ein Vogel!
02. Nicht der Gebieter, Keikobad nicht, aber sein Bote!
03. Von der Mutter her war ihr ein Trieb ubermachtig zu Menschen her!
04. Zwolf lange Monde war sie sein! Jetzt hat er sie noch drei kurze Tage!
05. Amme! Wachst du?
06. Herr, wenn du anstellst ein solches Jagen – leicht bleibst du dann fern uber Nacht?
07. Fort mit euch! Ich hore die Herrin!
08. O dass ich den Talisman verlieren musste in der Trunkenheit der ersten Stunde!
09. Wie soll ich denn nicht nicht weinen?
10. Dem Talisman, den ich verloren in der Trunkenheit der ersten Stunde…
11. Amme, um alles, wo find` ich den Schatten?
12. Den Schatten zu schaffen wusst ich vielleicht
13. Graust`s dich nicht? – Ich will den Schatten!
14. ORCHESTERZWISCHENSPIEL – ERDENFLUG
15. Dieb! Da nimm!
16. Aus dem Haus mir mit diesen!
17. Sie aus dem Hause, und das fur immer
18. Speise fur dreizehn, wenn es nottut, schaff ich auch mit diesen zwei Handen
19. Ei du, s`ist dein Mann, der vor dir steht
20. Und Freude im Herzen! – ORCHESTERZWISCHENSPIEL
21. Dritthalb Jahr bin ich dein Weib
22. Trag ich die Ware selber zum Markt, spar ich den Esel, der sie mir schleppt
23. O, meine Tochter, starre und staune!
24. Ei! die Sklavennin und Sklaven
25. Verstattest du, ich schmucke dich! – Ach Herrin, susse Herrin!
26. Weh! zu fruh! Herrin! Zch Herrin! Weh!
27. Hat es dich blutige Tranen gekostet
28. Abzutun Mutterschaft auf ewige Zeiten von deinem Leibe
29. Jetzt schnell, was nottut!
30. Trag ich die Ware selber zu Markt…
31. Mein Bette hier? Wer hat das gesagt?
32. Ihr Gatten in den Hausern diese Stadt, liebet einander mehr als euer Leben
33. Ihr Gatten, die ihr liebend euch in Armen liegt

CD2
Akt II

01 Komm bald wieder nachhaus, mein Gebieter
02. Du Besen, leih mir die Gestalt!
03. Ihr ist gegeben, zu horen, was fern ist
04. Wahrlich, es ist angelegt aufs Zertreten des Zarten
05. Meinen Pantoffel in dein Gesicht, du Schleichende!
06. ORCHESTERZWISCHENSPIEL
07. Falke, Falke, du wiedergefundener
08. Schlaft sie? – mich dunkt, das Haus ist leer
09. O weh, Falke, o weh! Wo kommt sie her?
10. Weh, o weh! Auf mein Pferd, und du, Falke, voran!
11. Es gibt derer, die haben immer Zeit
12. Herrin, halt inne mit Schreien und Zurnen!
13. Ah! Weh mir, wohin!
14. Ein Handwerk verstehst du sicher nicht
15. Und es ficht ihn nicht an die Tiefe und das Geheimnis!
16. Wer da? – Ich, mein Gebieter, deine Dienerin!
17. ORCHESTERZWISCHENSPIEL
18. Sieh, Amme, sieh!
19. Zum Lebenswasser! Zur Schwelle des Todes!
20. Nahe! Wage! Wehe! Zage!
21. Weh, mein Mann! Welchen Weg! Wohin?
22. Da und dort alles ist meine Schuld
23. ORCHESTERZWISCHENSPIEL
24. Es dunkelt, dass ich nicht sehe zur Arbeit mitten am Tage
25. Es gibt derer, die bleiben immer gelassen
26. Das Weib ist irre! Zundet ein Feuer an, damit ich ihr Gesicht sehe!
27. Barak! Ich hab es nicht getan!
28. Sie werden dich behangen mit Ketten und dich schlagen mit der Scharfe des Schwertes

CD3
Akt III

01. Vorspiel
02. Schweigt doch, ihr Stimmen!
03. Barak, mein Mann, o dass du moch hortest
04. Dich wolt ich vergessen
05. Mir anvetraut, dass ich sie hege
06. Auf, geh nach oben, Mann, der Weg ist frei
07. ORCHESTERZWISCHENSPIEL
08. Fort von hier! Huf mir vom Fels losen den Kahn!
09. Mein Herr und Geliebter! Sie halten Gericht uber ihn um meinetwilen!
10. Hell ist in mir!
11. Aus unsern Taten steigt ein Gericht!
12. Menschen! Menschen! Wie ich sie hasse!
13. Keikobad! – Den Namen des Herrn?
14. Sterben! Weh! verloren!
15. ORCHESTERZWISCHENSPIEL
16. Vater! Bist du`s? Drohest du mit aus dem Dunkel her?
17. Goldenen Trank, Wasser des Lebens
18. Doch weich ich nicht!
19. Ach Weh mir! Mein Liebster starr!
20. Wenn das Herz aus Kristall zerbricht in einem Schrei
21. Trifft mich sein Lieben nicht
22. Schatten, dein Schatten, er tragt mich zu dir!
23. Nun will ich jubeln wie keiner gejubelt
24. ORCHESTERNACHSPIEL

florenfile »

10 thoughts on “Dohnanyi: Strauss – Die Frau ohne Schatten (3 CD, APE)”

  1. Gosh, here’s another I took down, but didn’t even say a “bleep.”

    I would do like the American GI’s of WW2 in the 1940’s who would paint a bald head with nose and fingers of each hand appearing over the top of the fence, with the words written; “Killroy was here!” meaning more or less, we were here but you didn’t see us until too late; now we’re gone!

    Oh, well, I was here and failed to give you a shout out!
    THANK YOU.
    Bob

    Engraving of Kilroy on the WWII Memorial in Washington DC

    Engraving of Kilroy on the WWII Memorial in Washington DC

Leave a Reply